Mein Partner Oliver, ich und MiracleLove First Page auf einer Katzenaustellung in Rotterdam

...wie doch die Zeit vergeht!
Nun züchte ich schon mehr als 12 Jahre diese bezaubernde und außergewöhnliche Katzenrasse und bin nach wie vor total in diese superanhänglichen Sphinxkatzen verliebt. Keine Sekunde in meinem Leben möchte ich sie missen.
Natürlich bin auch ich durch Höhen und Tiefen in der Zucht gegangen, so wie es wahrscheinlich allen Züchtern ergeht. Züchten ist teilweise eben auch mit Leid verbunden, aber solange die Freude daran überwiegt, sollte man nicht aufgeben. Ich habe mich jahrelang intensiv mit den Sphinxlinien weltweit befasst und weiß genau, welche Katzen ich in meiner Zucht einsetze, ohne mir irgendwelche Erbkrankheiten in meine Linien zu holen. Ich bin immer sehr vorsichtig und kritisch, wenn ich mich für einen neuen Deckkater entscheide. Er muss so perfekt wie möglich sein und darf natürlich auch keine genetischen Probleme in meine Zucht bringen. Ebenfalls sehr wichtig für mich und meine Zucht ist das jährliche HCM schallen meiner Zuchttiere. Es ist für mich selbstverständlich, dass nur mit HCM freien Katzen gezüchtet wird!
2010 habe ich mit einem Outcross begonnen, welches in den USA schon jahrelang praktiziert wird, um die Gesundheit meiner Katzen zu optimieren. Es hat sich gelohnt! Negro hat mir schönen, sehr typvollen und vor allem gesunden Nachwuchs gebracht. Herzlichen Dank nochmals an meine Freundin Judy Gunby für diesen liebenswürdigen Kater.
Als verantwortungsvoller Züchter kenne und achte ich meine Katzen, züchte nur wenige Würfe pro Jahr und nur mit Katzen, die rassetypisch und gesund sind. Ebenso ist mir ein hervorragender Charakter meiner Zuchtkatzen sehr wichtig. Verantwortungsvolle Zucht ist für mich nicht Vermehrung und Verkauf, sondern vor allem Wissen um die Tiere und ihre liebevolle Aufzucht und gesunde Haltung in meiner häuslichen Umgebung. Neben dem typvollen, möglichst dem Standard entsprechenden Aussehen meiner Sphynxe, liegen mir deren Gesundheit und Charakter besonders am Herzen, denn so lege ich den Grundstein dafür, dass meine Katzen dem zukünftigen Besitzer ein Leben lang Freude bereiten. Ich bevorzuge bei meinen Katzen und in meiner Zucht den kürzeren und runden Kopf und nicht wie so oft zu sehen den orientalischen Typ mit schmalem, längeren Kopf! Diese längere Kopfform kommt auch oft bei blauäugigen Sphinxen vor, wenn zu intensiv auf blaue Augen gezüchtet wird. Ich betrachte meine Zucht kritisch und nicht durch eine rosafarbene Brille. Ich kann Ihnen nur raten, Abstand von Züchtern zu nehmen, die schlecht über andere sprechen! Diese Züchter meinen, um ihre eigenen Katzen besser verkaufen zu können, müssen sie die Zucht anderer abwerten. Bei der Abgabe meiner Kitten ab dem 4.Lebensmonat sind diese entwurmt, gechipt und vollständig geimpft. Jedes Kitten wird bei TICA (The International Cat Association) registriert. Für den guten Start ins neue Zuhause gebe ich meinen Kätzchen gerne etwas Futter zur leichteren Umgewöhnung mit. Da ich nur 1-2 Würfe mit einer Katze züchte, habe ich auch ab und zu eine erwachsene Katze oder einen Kater in liebevolle, fürsorgliche Hände abzugeben.
Aus meiner Zucht sind im Laufe der Jahre schon viele Sphinxe Champions geworden, sogar Weltsieger sind dabei. Dies macht mich sehr stolz und zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Wege bin.
Sollte ich Ihr Interesse für diese wunderbaren Samtpfoten geweckt haben, nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit mir auf: ich berate Sie gerne 07423/6504!